zurück
schnellvor
Startseite römische

 Tischsitten
 Ausstattung
 Keramik
 Glas
 Bronze
 Silber
 Besteck
 Beleuchtung
 Holz
 das Mobiliar
 Tische
 Liegen
 Sitzmöbel
 Truhen
 Schränke
 triclinium - das
 Speisezimmer

 Wanddekoration
 Boden
 Speis & Trank
 Getränke
 Lebensmittel
 Küchentechnik
 Vorratstechnik
 Kochkunst Griechen Etrusker Kelten Iberer Ägyptern römisches

römische Trinkhörner
aus Glas

glasrython1
glasrython2

römische Trinkhörner - gläserne Rythoi der Römer

Diese vom Rinderhorn abgeleiteten uralten Trinkgefäße sind auch in der römischen Kaiserzeit noch bekannt. Bemerkenswert ist jedoch die Funktionalität. Offenbar musste das untere Ende zugehalten werden. Oben konnte eingegossen werden. Anschließend konnte man den Wein im Stil heutiger spanischer Karaffen in einem Strahl in die Mundhöhle laufen lassen.
Form Isings 73 - Trier 165
Spätantike Stücke sind zwar noch teilweise mit zwei Öffnungen, doch auch die klassische Hornform taucht wieder auf und kann bis ins frühe Mittelalter angetroffen werden.